Skip to main content

#PE000 | Vorstellung des Podcasts und Lebensmitteltechnik Deutschland

Herzlich Willkommen zu Folge Null. Folge Null dient bekanntlich den Podcast vorzustellen und das werden wir natürlich folgich jetzt tun.

Was macht Lebensmitteltechnik Deutschland eigentlich ? Das ist eine gute Frage, die uns häufig gestellt wird. Ich versuche das mal in einem Satz zusammen zu bringen. Also WIR sind das größte Netzwerk der Lebensmittelindustrie in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Punkt. Unsere aktive Tätigkeit besteht darin, als Dienstleister für die Lebensmittelindustrie verfügbar zu sein. Das Netzwerk ist folglich das Fundament unserer Arbeit und reagieren entsprechend flexibel auf neue Trends und Anforderungen die an uns herangetragen werden. Die Dienstleistung erfolgt in Form von Seminaren, Schulungen oder Beratungen. Die Seminare finden in aller Regel in-house in Fach- bzw. Hochschulen oder Firmen statt. Diese sind jeweils spezifisch auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt. Partner im Seminarbereich, das sollte man auch noch extra erwähnen, sind bei uns die TÜV Süd, als auch die DEKRA.

Fachlich überschneiden sich die Beratungsthemen mit denen der Seminare. Schwerpunkte bilden bei uns hierbei die Qualitätsmanagementsysteme, die Prozessoptimierung und Führungskräfte-Trainings.

Im Bereich der Qualitätsmanagementsysteme sind wir hauptsächlich in der Lebensmittelindustrie aktiv. Dort sind wir mit Themen der Lebensmittelsicherheit betraut, unter anderem dem IFS, BRC, HACCP und ISO 22000/FSSC22000. Branchenübergreifend werden wir auch in der Pharma-, Medizin- und der Automative-Branche für Qualitäts-, Umwelt-, Energie- und/oder Total Quality Management-Belange gebucht.

Da die Bedeutung von Prozessen oder besser gesagt das Prozessverständnis im Bereich von Digitalisierungsstrategien ein entscheidender Faktor ist, können wir im Digitalisierungsspektrum entsprechend auch unterstützend tätig werden. Durch unsere Tätigkeit im REFA-Verband bieten wir gebündeltes Know-how im Industrial Engineering an und kombinieren oder ergänzen dies mit Methoden des Lean Managements, als auch Six Sigma.

Der Schwerpunkt des Führungskräfte-Trainings nimmt aktuell bei uns ebenso spürbar zu, durch die zunehmenden Digitalisierungsstrategien, die in der Lebensmittelindustrie am ausrollen sind. Häufiges Thema ist das Führen von unten, Teams die sich selbst organisieren und autonom arbeiten. Ein spannendes Themenfeld. Auch im Hinblick Mensch-Maschine-Kommunikation. Praxismethoden finden Sie übrigens in unserem Seminar Produktionsleiter 4.0.

Genug der Worte, ich Denke das war ein guter Überblick, über das was wir tun. Kommen wir nun zum eigentlichen. Unserem Podcast ÜberholBAR.

Der Name des Podcast setzt sich bewusst aus zwei Wörtern zusammen. Überholung und Bar. Zusammengenommen: Überholbar. Letzteres, also die Bar, dient dazu mit anderen in einem vertrauten Umfeld zu kommunizieren und über aktuelle Themen sich auszutauschen. Wenn Sie übrigenes daran interessiert sind, mit uns einen Podcast zu machen oder zu diskutieren, sind Sie sehr herzlich eingeladen uns zu kontaktieren. Wir sind sehr offen für Kooperationen.
Das erste Wort Überholung stammt eigentlich aus der Technik. Im Sinne von Maschinenüberholung. Eine Erneuerung um wieder 100%ig betriebsbereit zu sein und mit voller Energie aktiv zu starten. Eine Überholung findet im Kontext einer Organisation aber nicht nur in der Technik statt. Thematisch gehören dazu noch der Faktor Mensch und die Organisation selber. Diese drei Schwerpunkte befinden sich in einem ständigen Wandel und drehen sich und bewegen sich aufeinander zu oder weg.

Zu den 3 Schwerpunkten wird es noch weitere Folgen geben. Sie bieten viel Raum für Diskussion.

 

Zur Podcast-Übersicht »


Ähnliche Beiträge