Skip to main content

Vor knapp einem Jahr begann die heute 16-jährige Greta Thunberg mit ihrem einsamen Streik fürs Klima. Heute ist daraus eine weltweite Klimabewegung geworden. Eines ist klar – wir dürfen nicht so weitermachen wie bisher! Jeder von uns braucht eine Greta oder? In gewisser Weise schon! Wir stehen vor einer großen Wende im nachhaltigen Umgang und wirtschaften unserer natürlichen Ressourcen. Wir müssen die Energie- und Materialverbräuche reduzieren.

Das Umwelt-, Energie- und Nachhaltigkeitsmanagement ist Teil des Gesamtmanagements der Organisation, also ihr Unternehmen.

In einem Umwelt- und Energiemanagementsystem legt eine Organisation die Zuständigkeiten und Abläufe des betrieblichen Umweltschutzes fest. Dazu gehören Regelungen zu Planung, Ausführung und Kontrolle ebenso wie die Festlegung von Verantwortlichkeiten und Verhaltens- und Verfahrensweisen. Die Organisation vereinbart Ziele und trifft die entsprechenden Maßnahmen. Im Rahmen sogenannter interner Audits überprüft sie selbst, ob diese Vorgaben eingehalten werden.

Alles ist so zu organisieren, dass die eigenen und die gesellschaftlichen Ansprüche an ein umweltverträgliches Handeln sichergestellt sind, umweltbezogene Chancen und Risiken frühzeitig erkannt und rechtliche Anforderungen erfüllt werden.

Zu betrachten sind direkte Umweltaspekte wie zum Beispiel Energie- und Materialverbrauch, Emissionen, Flächennutzung, Abfall oder Abwasser. Aber auch indirekte Aspekte, wie die Beschaffenheit von Produkten, die Arbeitswege der Beschäftigten oder das Verhalten von Lieferanten und Auftragnehmern können wesentliche Umweltwirkungen haben. Ein weiterer elementarer Punkt ist die Qualifizierung und Weiterentwicklung der Mitarbeiter. Dieses Seminar komplettiert und erweitert ihr Wissen zum Umwelt- und Nachhaltigkeitsbeauftragten.

Seminarinhalte

  • Ziele, Bedeutung und Nutzen von Umweltmanagement (UM), Umweltmanagement Systemen (UMS) nach ISO 14001 / EMAS und Zertifizierung / Validierung
  • Aufgaben als Beauftragter für Umwelt und Nachhaltigkeit
  • Organisatorische Aspekte des betrieblichen Umweltschutzes: Betreiberpflichten, Beauftragtenwesen, Delegation, Aufsicht und Kontrolle
  • Anwendung der ISO 14001 / EMAS und Interpretation der Vorgaben
  • Organisation von Umweltaudits und UM Reviews
  • Voraussetzung und Ablauf von Zertifizierungen bzw. Validierungen
  • Umweltrecht
  • Umwelt-Controlling
  • Integration des UMS Umweltmanagement nach ISO 14001 / EMAS in das betriebliche Management
  • Umweltschutz, Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung / CSR
  • Ökobilanzen

Prüfung/Zertifikat: Umwelt- und Nachhaltigkeitsbeauftragter

Am Ende des Seminars legen Sie eine schriftliche und mündliche Prüfung (Präsentation) ab, die sich auf die Seminarinhalte/Praxistag bezieht. Voraussetzung für Ihr Personalzertifikat ist die bestandene Prüfung. Mit Ihrem zeitlich unbefristeten Zertifikat weisen Sie Ihre Qualifikation zum Umwelt- und Nachhaltigkeitsbeauftragten nach.

TEILNEHMERKREIS

  • Führungskräfte aus allen Bereichen
  • Managementbeauftragte für Umwelt, Qualität und Arbeitsschutz
  • sonstige Beauftragte

Termine, Kosten & Veranstaltungsort

  • 02.03.2020 bis 06.03.2020
  • 1350,00€ zzgl. MwSt. Im Preis enthalten sind Tagungsgetränke, Mittagessen und ein Ausflug.
  • Relexa Hotel in Frankfurt am Main

Anmeldung

Umwelt- und Nachhaltigkeitsbeauftragter 2020


Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.



Ähnliche Beiträge